Einrichtung eines TP-Link WR841N

Funktioniert auch ähnlich für folgende Modelle:

  • TP-Link WR841N

1. Schritt

Verbinde das Gerät mit der Steckdose und schalte es ein. Nun sollten einige Kontrollleuchten aufleuchten.

2. Schritt

Verbinde einen Computer oder ein Handy via WLAN mit dem Router. Der Name (SSID) und das voreingestellte Passwort sollten auf dem Router zu finden sein.

Unterseite des Routers mit WLAN Daten.

3. Schritt

Öffne einen Browser und tippe die unter „Default Access“ sichtbare Adresse, z. B. http://tplinklogin.net, in die Adresszeile des Browsers ein. Jetzt sollte eine Login-Maske erscheinen.

Sollte dies nicht funktionieren, versuche eine der folgenden Adressen::

4. Schritt

Nutzername ist „admin“ und Passwort ist ebenfalls „admin“.

5. Schritt

Klicke links im Fenster an der zweiten Position auf Quick Setup.

Startseite mit Pfeil auf das Element „Quick Setup.

6. Schritt

Wähle „Wireless Router“ und klicke weiter.

1. Schritt im Quick Setup mit gewählter Option „Wireless Router“.

7. Schritt

Wähle „Dynamic IP“ und klicke weiter.

2. Schritt im Quick Setup mit gewählter Option „Dynamic IP“.

8. Schritt

Wähle „No, I do NOT need to clone MAC address.“ und klicke weiter.

3. Schritt im Quick Setup mit gewählter Option „No, I do NOT need to clone MAC address.“.

9. Schritt

Wähle einen originellen Namen und ein sicheres Passwort für dein WLAN. Informationen zu sicheren Passwörtern können unter folgendem Link gefunden werden: NIST Special Publication 800-63B

4. Schritt im Quick Setup mit ausgefülltem Formular.

10. Schritt

Klicke auf „Save“.

11. Schritt

Gehe jetzt in der linken Spalte auf „Security“ anschließend auf „Advances Security“.

Bild der Navigation mit Pfeil auf „Advanced Security“

12. Schritt

Entferne den Haken in der Box „Forbid Ping Packet From WAN Port“. Sollte dort „Allow Ping Packet From WAN Port“ oder ähnliches stehen, setze den Haken.

Bild der Navigation mit Pfeil auf „Forbid Ping Packet From WAN Port“

Das System der Universität sendet alle 2 Minuten Ping-Requests an alle eingeloggten Geräte. Geräte die diesen nicht beantworten, werden ausgeloggt. Dieser Schritt erlaubt dem Router zu antworten. Prinzipiell sagt der Router der Uni „Hi, ich bin noch da.“.

13. Schritt

Vermindere die Sendeleistung auf „Wireless / Advanced“.

Für die kleinen Zimmer wird nicht die komplette Leistung des Routers benötigt. Die Reduzierung der Sendeleistung verringert Störungen des WLAn-Signales bei deinen Nachbarn.

14. Schritt

Verbinde den WAN-Port (blaue Buchse) mit der linken Buchse an der Wand. Warte einen Moment ab.

Bild der Buchsen des Routers mit Pfeil auf den blaue WAN-Port.

Nur wenn die linke Buchse nicht funktioniert, sollte die rechte versucht werden.

15. Schritt

Geh in der linken Spate zu „Status“ und scrolle zu „WAN“. Wenn hier eine IP-Adresse wie 134.93.48.210 angezeigt wird, hat es funktioniert.


Solltest du irgendwelche Probleme bei der Einrichtung haben, schreibe eine Email an

nag-wallstrasse@uni-mainz.de
© 2021,Diese Webseite wurde mit Gatsby erstellt.